E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfe-luedenscheid.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0 23 51 / 66 80 - 0

Man lebt zusammen

Vorlesen

27. Aug 2021

20 Jahre Wohnstätte Hotopstraße der Lebenshilfe Lüdenscheid

Lüdenscheid, September 2021

Am 1. September 2001 – also vor 20 Jahren – öffnete die Wohnstätte Hotopstraße der Lebenshilfe Lüdenscheid erstmals ihre Türen. Wobei: Türen gab es damals noch gar nicht… Drei Mitarbeiterinnen der ersten Stunde erinnern sich an die Anfänge.

Edda D´Amato, Susanne Thönert und Martina Schönrath arbeiten seit Jahrzehnten für die Lebenshilfe Lüdenscheid – bis heute, z.T. noch über den Renteneintritt hinaus – und das aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Sie beschreiben die Wohnstätte mit „wie eine zweite Familie“. Gemeinsam mit sechs anderen Betreuungskräften bildete sie das Team, welches vor 20 Jahren die ersten Bewohnerinnen und Bewohner in der Wohnstätte begrüßen durfte. Doch auch hier galt: Aller Anfang ist schwer. So waren zu Beginn noch einige Handwerker am Werk und es gab weder Eingangs- noch Gruppenraumtüren. „Wir hatten aus der Not heraus 24 Stunden-Schichten und einen Wachschutz, um unsere Bewohner auch ohne Türen angemessen begleiten zu können“, berichten die Damen. „Dann – nach rund drei Monaten haben wir Nachtwachen eingestellt und alles wurde fertig.“ Die Anfangszeit barg aber auch viele schöne Momente. „Jedes Wochenende zogen neue Bewohner ein. Wir machten dann bereits im darauffolgenden Jahr eine Kanu-Tour auf der Lahn mit vielen Angehörigen, Stockbrot am Lagerfeuer, usw. Das ist heute leider so nicht mehr möglich. Auch das Angebot der Flugreisen haben wir erstmal aufgegeben. Wir waren u.a. auf Mallorca, in Kroatien und Portugal. Aber: Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind inzwischen einfach zu alt geworden.“ Denn: Viele der Kunden wohnen nun ebenfalls seit 20 Jahren in der Hotopstraße. Sie werden von einem Team aus jung und „alt“ begleitet und unterstützt. „Das Team ist wirklich großartig. Die Jungen haben eine tolle Ausbildung durchlaufen und bringen sehr viel Empathie mit. Wir Älteren geben Halt und Struktur. Die Bewohner suchen unsere Nähe, wenn etwas ist. Man hat einfach so viel zusammen erlebt.“

Text frei.

20 Jahre Wohnstätte Hotopstraße
20 Jahre Wohnstätte Hotopstraße
Martina Schönrath, Edda D´Amato und Susanne Thönert (v.l.n.r.) erinnern sich an die Anfänge der Wohnstätte Hotopstraße vor 20 Jahren.
© Bild: Lebenshilfe Lüdenscheid

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen